Aktuelles

LaST (Cobalt) Folder

Mitteilungen des Kultusministeriums

In der jetzigen Situation ist es für Eltern oftmals schwierig zu entscheiden, wie man sich bei der Erkrankung der Kinder verhalten soll und welche Schritte unternommen werden müssen. Das Kultusministerium hat eine schematische Präsentation erstellt, die die einzelnen Abläufe sehr gut erklärt und transparent macht. 

Handlungshinweise bei Erkrankungen

Vorgehen bis zu den Weihnachtsferien

– Der Wechsel in das Szenario B wurde vom Landkreis zunächst bis zum 30.11.20 verordnet.  Angesichts der stagnierenden Situation ist nun jedoch die Durchführung des Wechselbetriebes bis zu den Weihnachtsferien am 18.12.20 verlängert worden. In den nächsten Wochen wird also das tageweise Unterrichten mit einem anschließenden Tag der häuslichen Arbeit weiter fortgeführt.
– Heute erreichte die Schulen ein Brief des Kultusministers. In einem Elternbrief werden die einzelnen Vorgehensschritte bis zu den Weihnachtsferien beschrieben und erklärt. Er soll als Info zum weiteren Ablauf dienen.

Elternbrief des Kultusministers

– Leider ist es auch an unserer Schule in der letzten Woche zu einer „Corona Gefährdung“ gekommen. Die betroffene Lerngruppe sowie die beteiligten Lehrpersonen wurden sicherheitshalber zunächst aus dem Schulbetrieb genommen. Es erfolgte eine unverzügliche Meldung an das Gesundheitsamt Cloppenburg, das dann für die Lerngruppe, 2 Lehrpersonen und eine pädagogische Mitarbeiterin die Quarantäne bis zum 03.12.20 aussprach. Die betroffenen Schüler und Schülerinnen können im Augenblick nicht am Unterricht teilnehmen, werden aber digital mit Aufgaben und Lernstoff versorgt. Wir wünschen allen Beteiligten Gesundheit und freuen uns auf die Wiederaufnahme des Unterrichts nach Ablauf der Quarantänefrist. 

Mund-Nasen-Bedeckung

Im Elternbrief des Kultusministers wurde eingeräumt, dass die Masken abgesetzt werden können, wenn die Schüler ihren Sitzplatz eingenommen haben. Der Landkreis Cloppenburg hat allerdings auf Grund des gleichbleibend hohen Inzidenzwertes die Maßnahme verschärft, indem konsequentes und permanentes Tragen der Masken im Unterricht angeordnet worden ist. Ab Montag findet der Unterricht also mit Mund-Nasen-Bedeckung statt. In den Pausen kann auf dem Außengelände die Maske kurzzeitig abgesetzt werden. Es besteht ja hier die Möglichkeit des ausreichenden Abstandes.

Neues zur Maskenpflicht

Der Landkreis teilte soeben mit, dass die Regelung zum Tragen einer MNB im Primarbereich k e i n e Anwendung finden wird. Also bleibt es bei der ursprünglichen Regelung des Kultusministeriums: Der Klassenraum wird mit einer Maske betreten. Die Maske kann nach Einnahme des Sitzplatzes abgenommen werden. Bei Bewegung vom Sitzplatz weg (Gang zum Waschbecken, Austeilen von Arbeitsblättern, Gang zur Pause etc.) wird, wie bisher auch, die Maske aufgesetzt.

 

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 23f53-035c26_8af5ba4c8a2d4db98531da171025d3d5.png.