Aktuelles

LaST (Cobalt) Folder

Verpflichtende häusliche Testungen vor Unterrichtsbeginn

Am Donnerstag, dem 01.04.21, wurde durch Herrn Tonne verkündet, dass nunmehr ein zweimaliges Testen vor Schulbeginn für alle Schüler und Beschäftigten der Schule verbindlich ist. Nur dann ist eine Teilnahme am Präsenzunterricht bzw. an der Notbetreuung möglich. Da die Testkits vor den Osterferien nicht mehr rechtzeitig ankamen, muss eine Verteilung nun organisiert werden:
– Die Testkits sollen bei uns schon am 08.04. nach einem Abholplan ausgeteilt werden. Dadurch kann die Unterrichtswoche ab dem 12.04. vollständig starten und es fällt kein weiterer Unterricht aus. Gleichzeitig müssen Erklärungen abgegeben werden. Näheres entnehmen Sie bitte dem angehängten Elternbrief von der Schule. Wir möchten darum bitten, dass die Abholung bzw. Ablieferung der Unterlagen aufgrund der Wichtigkeit von Ihnen, den Eltern, erfolgt. Sollten Sie an dem o.g. Ausgabetermin verhindert sein, bitten Sie ein Elternteil der jeweiligen Klasse, den Selbsttest mitzunehmen und Unterlagen abzugeben. Händigen Sie bitte diesem Elternteil eine schriftliche Einverständniserklärung dafür aus. 
– Genauere Informationen entnehmen Sie bitte den angehängten Dateien. Dabei erläutert die Datei „Elternbrief von der Schule“ wichtige organisatorische Aspekte. Die Datei „Testpflicht Elterninfo“ im „Paket Kultusministerium“ enthält ein Unterschriftenfeld bzgl. der Kenntnisnahme der Testpflicht. Das Formular muss am 08.04. mitgebracht werden. 
Die nun verbindliche Testung stellt sicherlich eine ungewohnte Herausforderung für alle Beteiligten dar, liefert aber einen weiteren wichtigen Beitrag in der Bekämpfung der Pandemie. Vieles wird sich schnell einspielen und wie andere Regelungen auch zur notwendigen Gewohnheit werden. Ich wünsche Ihnen frohe Ostern und  noch schöne Ferientage.
Elternbrief von der Schule
Paket Kultusministerium

Neues Informationssystem

In der jetzigen Zeit, in der sich Verordnungen und Bestimmungen schnell ändern und wechseln, ist eine Kommunikationsform notwendig, die diesem Wechsel standhält. Eine Information in Papierform ist zu langsam und kann nicht gleichzeitig an alle Beteiligten verteilt werden. Die bisherige Information über unseren Blog kommt der Schnelligkeit und gleichzeitigen Erreichbarkeit schon näher, ist aber auch unsicher, da nicht gewährleistet ist, ob alle über das Erscheinen der Info informiert sind. Viele Schulen (auch Grundschulen) nutzen daher als Informationsinstrument die Plattform iserv. Diesem Vorgehen möchten wir uns gerne anschließen und haben deshalb email Adressen für alle Eltern unserer Schule eingerichtet. Eine Anleitung und Beschreibung erhalten Sie in den nächsten Tagen per Elternbrief (Papierform). Der Übergang zur iserv Information soll nicht sofort endgültig erfolgen, sondern soll fließend sein. Sie werden zunächst in der ersten Zeit durch Ihre Kinder (Hausaufgabenheft) erfahren, wann eine mail an Sie verschickt wurde und können sie dann abrufen. Wir denken, zusammen werden wir den Umstieg zur digitalen Information sicher meistern.

Änderung des Schulszenarios

Heute Mittag erreichte die Schulen eine Mitteilung des Landkreises. Sie wird am Wochenende auch in der Presse veröffentlicht werden. Damit sind die Klassen 1 – 3 im Landkreis Cloppenburg ab Montag vorerst im Szenario C (Homeschooling) zu unterrichten. Für die Viertklässler läuft das Szenario B wie bisher weiter. Über den Erhalt von Aufgaben und Ähnlichem werden Sie von den jeweiligen Klassenlehrern informiert. Die bisher zur Notbetreuung angemeldeten Kinder können wie gewohnt zur Schule kommen und werden dann betreut.
Brief des Ministers

Schulbetrieb ab 03.05.2021

Ab Montag, dem 03.05.21, findet Unterricht für die Klassen 1 – 3 wieder im Wechselbetrieb statt. Die Gruppen 2 der einzelnen Klassen machen am Montag den Anfang.
Brief an Eltern ab 10.05.21

 

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 23f53-035c26_8af5ba4c8a2d4db98531da171025d3d5.png.